First pageOur peopleOur people

Anca Ulea

Managing Associate

Anca ist eine herausragende Senior-Anwältin mit über 10 Jahre Erfahrung im Arbeitsrecht.

Sie begann ihre berufliche Laufbahn bei einer führenden inländischen Anwaltskanzlei und hat ihre berufliche Laufbahn im Bereich Arbeitsrechts weiterentwickelt. Zu ihren außergewöhlichen Fähigkeiten gehören die Beratung von Mandanten in allgemeinen Beschäftigungsfragen, die Ausarbeitung und Umsetzung komplexer individueller Arbeitsverträge, die Kündigung individueller Anstellungsverträge des Top Managements, diszplinarischen Untersuchuchungen des Top Managements, die damit verbundenen Formalitäten und Verfahren für die Überstellung von  Mitarbeitern im Rahmen von TUPE sowie Verhandlungen mit Gewerkschaften, Strategien zur Streitkontrolle, Ausarbeitung und Aushandlung von Tarifverträgen, Umsetzung und Überprüfung von Leistungsvergütungssysteme und Richtlinien zur beruflichen Bewertug sowie Beratung bei der Beiliegung verschiedender Arbeitskonflikte mit Gewerkschaften.

Anca hat führende nationale und internationale Unternehmen bei der Vorbereitung und Durchsetzung interner Vorschriften, Ethikkodizes und bei der Umsetzung von Gesundheits- und Sicherheitsstandards unterstützt.

Sie hat Klienten bei Arbeitsunfällen mit schweren Verletzungen, arbeitsrechtllichen Auseinendersetzungen und Untersuchungen durch die Arbeitsaufsichtsbehörden beraten.

Anca hat Schulungen zu Beschäftigungsfragen und sensiblen Themen wie Vertraulichkeit und geltenden Beschäftigungsbetimmungen für die Geschäftsleitung und die MItarbeiter verschiedenener Unternehmen organisiert.

Sie verfügt über Erfahrung im Gesellschafts- und Handelsrecht, einschließlich Schiedgerichtsbarkeit und hat in einer Vielzahl komplexer Gesellschafts – und Handelsangelegeneheiten beraten. Sie hat Mandaten bei der Vorbereitung und Durchführung von Aktionärsvereinbarungen, dem Auskunftsrecht der Aktionäre, dem Missbrauch der Aktionärsmehrheit , verschiedenen gesetzlichen Änderungen (Kapitalerhöhungen, Aktienzuteilung und –bestellungen sowie dem Widerruf von Geschäftsführern und Geschäftsleitungsmitgliedern) beraten. Sie verfügt auch über Fachkenntnisse in der Ausarbeitung und Aushandlung von Schiedsklauseln sowie in der Unterstützung internationaler Schiedsverfahren, einschließlich der Erstellung der entsprechenden Klageschriften.  

Bei der Beratung  von Kunden versucht Anca zunächst, die geschäflichen Anforderungen in Bezug auf den sich ständig ändernden rumänischen Rechtsrahmen und seine Rechtsprechungen zu verstehen, bevor sie sich darauf konzentriert, die sachdienstlichen Informationen und Ratschläge zu liefern, um ihre Kunden proaktiv bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen und davon zu profitieren.

Anca ist Mitglied der European Employment Lawyers Association. 

Zu den Projekten, an denen Anca beteiligt war, gehören:

Beschäftigung

  • Unterstützung eines rumänischen Unternehmens mit mehr als 25 Jahren Erfahrung auf dem Markt für IT-Lösungen für den Einzelhandel und die Lebensmittelindustrie bei der Beilegung eines Streits mit einem Top-Manager, einschließlich der Aushandlung von Bedingungen für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses.
  • Beratung der rumänischen Tochtergesellschaft eines US-amerikanischen Unternehmens im globalen Gesundheitsmarkt bei der Umstrukturierung der Position eines leitenden Mitglieds des Vertriebsteams und der damit verbundenen Optionen aus rechtlicher Sicht.
  • Handeln für den lokalen Marktführer in der Wellnessbranche mit über 300 Mitarbeitern und Dienstleistern bei mehrstufigen Disziplinaruntersuchungen und dem Disziplinarverfahren für mehrere Mitarbeiter.
  • Beratung eines großen italienischen Unternehmens in der Zertifizierungs- und Zulassungsbranche im Zusammenhang mit Leistungsvergütungssystemen, Fragen der Nichtdiskriminierung in Bezug auf die Vergütung und der Umsetzung eines Gehaltserhöhungsplans aufgrund der gesetzlichen Änderungen bei den von Arbeitnehmern geschuldeten Sozialbeiträgen.
  • Beratung eines der größten börsennotierten internationalen Öl- und Gasunternehmen hinsichtlich der rechtlichen Rahmenbedingungen auf nationaler und europäischer Ebene für Mitarbeiter, die Tätigkeiten zur Ausbeutung, Erschließung und Erkundung natürlicher Meeresressourcen ausüben.
  • Beratung eines weltweiten IT-Softwareentwicklungsunternehmens in verschiedenen rechtlichen Fragen, einschließlich Unterstützung bei der Untersuchung von Disziplinarverstößen, die von einem Top-Management-Mitarbeiter begangen wurden, Bewertung von Disziplinarverstößen und Unterstützung bei verschiedenen Disziplinaruntersuchungen. Anca beriet auch bei der Übertragung von Arbeitnehmern im Rahmen von TUPE, den Verhandlungen und dem Abschluss des Tarifvertrags, der beruflichen Beurteilung von Arbeitnehmern, der Beendigung des Arbeitsverhältnisses, den Steuerkriterien für Software-Mitarbeiter, der Implementierung von Bereitschaftsunterstützung durch Heimatbeitskräfte auf Zeit, die durch Zeitarbeitskräfte und Einwanderungsfragen eingestellt wurden, um eine Arbeitserlaubnis für mehrere Mitarbeiter zu erhalten.
  • Koordination der mitarbeiterbezogenen Elemente einer Due-Diligence-Prüfung für einen chinesischen Private-Equity-Fonds im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Beteiligung an einem US-amerikanischen OEM-Hersteller von passiven Sicherheitssystemen für die Automobilindustrie (Airbags, Sicherheitsgurte) und mit ca. 1.000 Mitarbeitern in seiner lokalen Tochtergesellschaft.
  • Koordinierung der Sorgfaltspflicht in den Bereichen Beschäftigung, Gesundheit und Sicherheit, von der rund 6.000 Mitarbeiter für das Telekommunikationsministerium betroffen sind, im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot des Grundkapitals eines der größten Unternehmen der Telekommunikationsbranche und ihrer Tochterunternehmen.
  • Beratung eines der größten Energieversorgungsunternehmen im Zusammenhang mit seinen Gesundheits- und Sicherheitspflichten im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens und in Bezug auf die Umsetzung von Massenentlassungen in Tranchen mit einer Zielgruppe von rund 1.500 Mitarbeitern.
  • Unterstützung einer bekannten Fast-Food-Kette bei der Kündigung des Arbeitsvertrags eines leitenden Angestellten.
  • Unterstützung eines amerikanischen Massenmedienunternehmens beim Betrieb von Dokumentarfernsehnetzen im Zusammenhang mit der sensiblen Kündigung des Arbeitsvertrags eines leitenden Angestellten.
  • Unterstützung eines wichtigen lokalen Unternehmens in der Immobilien- und Handelsbranche bei einem breiten Spektrum von Beschäftigungsfragen, einschließlich der Neuorganisation der Tätigkeit und der Entlassung von Personal, Änderung und Verbesserung der Managementstruktur und Durchführung von Sorgfaltspflichten zur Ermittlung potenzieller Beschäftigungsprobleme und Arbeitssicherheit, Beratung bei der Versetzung von Arbeitnehmern gemäß TUPE, Vertretung des Auftraggebers vor den Arbeitsbehörden während der Arbeitsaufsicht und Unterstützung bei Ansprüchen ehemaliger Arbeitnehmer, einschließlich ehemaliger leitender Angestellter.
  • Beratung der rumänischen Tochtergesellschaft eines globalen, breit aufgestellten Gesundheitsunternehmens zu den Anforderungen und rechtlichen Verfahren für die Versetzung von rund 200 Mitarbeitern, Unterstützung bei der Beendigung der individuellen Arbeitsverträge von Top-Management-Mitarbeitern und zu Fragen der Einwanderung.
  • Vertretung der rumänischen Tochtergesellschaft eines führenden französischen Kosmetikunternehmens in verschiedenen Einwanderungs- und Beschäftigungsfragen, einschließlich des Aufenthaltsrechts von Direktoren und ausländischen Mitarbeitern des Unternehmens, in Vertretung des Kunden vor dem rumänischen Einwanderungsamt und anderen Behörden zur Erlangung der entsprechenden Einwanderung Dokumente, die bei der Beendigung individueller Arbeitsverträge auf oberster Management- und Führungsebene helfen, interne Regelungen und Ethikkodizes ändern und aktualisieren, eine umfassende Überprüfung individueller Arbeitsverträge, Klauseln über geistiges Eigentum und Vertraulichkeit durchführen, Gehaltserhöhungen durchführen und Mitarbeiter beraten, bzw über Anträge auf Rückkehr aus dem Elternurlaub beraten.

Gesellschafts-, Handels- und Schiedsgerichtsbarkeit:

  • Unterstützung eines rumänischen Autohändlers in einem ICC-Schiedsverfahren in Paris in Bezug auf eine Forderung in Höhe von 3.500.000 Eur, die aus einem mit einem italienischen Unternehmen geschlossenen Vertriebsvertrag für Traktoren und Ersatzteile resultiert und auch Schiedsklagen Dritter betrifft.
  • Unterstützung eines rumänischen Staatsunternehmens in einem ICC-Schiedsverfahren in Paris wegen eines millionenschweren Schadensersatzantrags wegen Nichterfüllung eines Vertrags über die Durchführung komplexer Sanierungsarbeiten durch den Auftragnehmer.
  • Unterstützung der lokalen Niederlassung einer deutschen Einzelhandelskette, eines Unternehmens mit über 500 Mitarbeitern in Rumänien, beim Abschluss von Mandatsvereinbarungen mit dem Top-Level-Management sowie bei der Aushandlung, dem Abschluss, der Ausführung und der Durchführung verschiedener Verträge, einschließlich Leasing, Vertrieb und Novationsvereinbarungen sowie die Beendigung des Arbeitsverhältnisses der obersten Führungsebene.
  • Beratung der rumänischen Tochtergesellschaft eines internationalen Ölkonzerns, der an einem Ölkonzessionsvertrag beteiligt war, auf dessen Grundlage die Ausgaben für die Gasexploration 12 Mio. Euro erreichten, über die rechtlichen Auswirkungen einer Sicherstellung aufgrund einer strafrechtlichen Feststellung der Rechte aus dem Konzessionsvertrag, vertragliche Vereinbarungen zwischen den Parteien und eine etwaige Übertragung der Beteiligungen an der Konzessionsvereinbarung. Beratung auch über einen schwerwiegenden Vorfall, der bei einer Explorationsbohrung aufgetreten ist, einschließlich der Verantwortung des Auftragnehmers im Rahmen des Vertrags und basierend auf der Historie der Bohrungsvorgänge.
  • Beratung eines dynamischen rumänischen Generalunternehmers in der Immobilienbranche bei der konzerninternen Übertragung von Vermögenswerten und der Verrechnung von Verbindlichkeiten in Höhe von rund 900.000 Euro.
  • Beratung der rumänischen Tochtergesellschaft eines der größten europäischen Glasfasernetzbetreiber alltägliche gesellschaftsrechtliche Angelegenheiten, einschließlich einer Kapitalerhöhung im Rahmen eines konzerninternen Schuldentauschs in Höhe von 3.000.0000 Euro.

 

 

Latest deals

Corporate & Commercial, Fusionen & Übernahmen
Corporate & Commercial, Fusionen & Übernahmen
GapMinder - Druid
Corporate & Commercial, Fusionen & Übernahmen
Corporate & Commercial, Fusionen & Übernahmen
Corporate & Commercial, Fusionen & Übernahmen
Corporate & Commercial, Fusionen & Übernahmen
Titluri Quality S.R.L.
Corporate & Commercial, Geistiges Eigentum, Fusionen & Übernahmen

Die Anwaltskanzlei Stratulat Albulescu hat die Firma Titles Titles S.R.L. im Zusammenhang mit dem Erwerb aller Verlagsaktivitäten von "Gandul", "Apropo", "What happens doctor" (CSID), "Discover" und "Go4IT" von Mediafax beratet. Die Transaktion umfasste auch die Akquisition aller damit verbundenen Internet-Domains, spezifischer Betriebsmittel sowie den Mitarbeiteraustausch.

Das Team von Stratulat Albulescu wurde von Partnerin Ana Maria Kusak (Koordinatorin der Abteilung für geistiges Eigentum) mit Unterstützung von Elena Stan (Senior Associate), die in allen Aspekten des geistigen Eigentums Rechtshilfe leistete, und von Anca Ulea (Managing Associate) koordiniert. Anca Ulea leistete Rechtsbeistand in arbeitsrechtlichen Fragen, einschließlich der Versetzung von Arbeitnehmern.

Romanian Business Consult
Beschäftigung

Stratulat Albulescu hat ein rumänisches Unternehmen vor Ort, das seit über 25 Jahren auf dem Markt für IT-Lösungen im Einzelhandel und in der Lebensmittelindustrie präsent ist, bei der Beilegung eines Arbeitskonflikts rechtlich unterstützt.

Darüber hinaus haben wir rechtliche Unterstützung bei der Überarbeitung und Umsetzung des Mitarbeiterhandbuchs und des professionellen Bewertungsverfahrens einschließlich der Key Performance Indicators (KPIs) der Mitarbeiter geleistet.

La Fantana (EMP)
Beschäftigung

Rechtsbeistand für La Fantana bei der Überarbeitung und Änderung der Handbücher eines Wasserkühlungssystems für einen rumänischen Marktführer im Bereich der Bürowasserversorgung. Das Mandat umfasste die Überarbeitung gemäß den jüngsten gesetzlichen Änderungen im Zusammenhang mit der Nichtdiskriminierung, Bestimmungen zur Sicherheit der Arbeit und eine vollständige Analyse der potenziellen disziplinarischen Fakten und der damit verbundenen Sanktionen.

World Class Romania - Employment matters
Beschäftigung

Stratulat Albulescu hat World Class Romania S.A., einem in der Wellnessbranche vor Ort führenden Unternehmen mit über 300 Mitarbeitern und Dienstleistern, in verschiedenen arbeitsrechtlichen Fragen Rechtshilfe geleistet.

Neben der Rechtsberatung zu den alltäglichen Aspekten des Personalmanagements haben wir auch Rechtsberatung in Bezug auf Umstrukturierungen, die Übertragung von Mitarbeitern infolge von Fusionen und Unternehmensübertragungen sowie die Umsetzung der von der rumänischen Regierung genehmigten neuen steuerlichen Änderungen geleistet.

© Copyright Stratulat-Albulescu.ro 2021. All rights reserved.