First pageNewsWirkt sich das neue versicherungsvertriebsgesetz auf ihr geschäft aus?

Wirkt sich das neue Versicherungsvertriebsgesetz auf Ihr Geschäft aus?

Am 8. Oktober 2018 veröffentlichte das rumänische Amtsblatt, Teil I, Nr. 853, das Gesetz Nr. 236/2018 zum Versicherungsvertriebsgesetz („Versicherungsvertriebsgesetz“).

Das Gesetz setzt alle Bestimmungen der Richtlinie 2016/97 / EU vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb („IDD“) um.

Das Versicherungsvertriebsgesetz spiegelt im Wesentlichen die Bestimmungen des IDD wider. Aufgrund der allgemeinen aufsichtsrechtlichen Anforderungen anderer rumänischer Rechtsvorschriften (z. B. der aufsichtsrechtlichen Anforderungen der rumänischen Finanzaufsichtsbehörde) bestehen geringfügige Unterschiede.

Die neuen Bestimmungen des Versicherungsvertriebsgesetzes haben bestimmte Auswirkungen auf die beruflichen und Zulassungsanforderungen sowie auf die Geschäftsprozesse, die für Unternehmen auf dem Versicherungsmarkt gelten. Darüber hinaus sieht das Versicherungsvertriebsgesetz bestimmte Standards in Bezug auf das Verhalten und die Eignung der an der Versicherungsvertriebstätigkeit beteiligten Parteien sowie die verbindlichen Anforderungen vor, die bei der Anpassung der Geschäftsprozesse an die neuen Vorschriften zu berücksichtigen sind.

Unter den wichtigsten Aspekten des Versicherungsvertriebsgesetzes sind zu erwähnen:

  • Alle am Vertrieb von Versicherungsprodukten beteiligten Parteien (d. h. Versicherungsunternehmen, Versicherungsvermittler, Vertriebshändler usw.) müssen die im Versicherungsvertriebsgesetz festgelegten Vorschriften einhalten.
  • Versicherungs- und / oder Rückversicherungsvermittler müssen ihre Geschäftstätigkeit unter der Aufsicht der Finanzaufsichtsbehörde („FSA“) registrieren und ausüben. Dabei sind die zwingenden aufsichtsrechtlichen Bedingungen zu beachten, die im Versicherungsvertriebsgesetz und bestimmten nachfolgenden von der FSA vorgesehenen Verordnungen;
  • Mindestkompetenz und berufliche Anforderungen nicht nur für Händler, sondern auch für deren Mitarbeiter in Bezug auf die Ausführung der Versicherungsvertriebstätigkeit;
  • ausdrückliche Bestimmungen in Bezug auf die Bereitstellung korrekter und genauer Informationen für Kunden (d. H. Natürliche und juristische Personen) vor der Ausführung eines Versicherungsdokuments, wie z. B. eine Beschreibung des Versicherungsprodukts, Nebenkosten und andere relevante Informationen;
  • die Einführung von Produktüberwachungs- und Governance-Anforderungen und die Einführung eines Versicherungsproduktinformationsdokuments;
  • ausdrückliche Bestimmungen in Bezug auf das Cross-Selling von Versicherungsprodukten zusammen mit anderen Produkten / Dienstleistungen und die Möglichkeit für den Kunden, diese Produkte separat zu erwerben;
  • verschärfte zwingende Anforderungen in Bezug auf Interessenkonflikte; und
  • die Möglichkeit für die FSA, weitere strenge Vorschriften zu erlassen, die die derzeit geltenden gesetzlichen Vorschriften des Versicherungsvertriebsgesetzes ändern.

Das Versicherungsverteilungsgesetz wurde im Amtsblatt, Teil I, Nr. 853 vom 8. Oktober 2018 veröffentlicht und ist derzeit mit voller Rechtswirksamkeit in Kraft.

© Copyright Stratulat-Albulescu.ro 2021. All rights reserved.