First pageArticlesImmobilienbesitzerverbände nach neuem gesetz nr. 196/2018

Immobilienbesitzerverbände nach neuem Gesetz Nr. 196/2018

Gesetz Nr. 196/2018 in Bezug auf die Gründung, Organisation und den Betrieb von Eigentumerverbänden und die Verwaltung von Eigentumswohnungen wurde im rumänischen Amtsblatt unter Nr. 660  am 30.07.2018 veröffentlicht.

Das neue Gesetz trat am 28. September 2018 in Kraft und hob das bisher geltende Gesetz Nr. 230/2007.

Folgende Punkte sind erwähnenswert:

  • Wohnungseigentümer innerhalb eines Wohngebäudes (Eigentumswohnung) sind verpflichtet, die Hausordnung (Eigentumswohnung) zu erlassen und zu liefern.
  • Für Eigentümerverbände ist es nun obligatorisch, einen jährlichen Reparatur- (Wartungs-) und Betriebskapitalfonds einzurichten.
  • Die Sanierung von Eigentumswohnungen mit mehreren Eingängen / Segmenten erfolgt einseitig und nicht getrennt nach Eingängen / Segmenten.
  • Verwalter von Eigentumswohnungen müssen fachlich qualifiziert sein und über ein entsprechendes Zertifikat verfügen.
  • Es werden Bestimmungen zur Klärung von Fragen der Nutzung, Änderung und Instandhaltung der Wohnungen festgelegt.
  • Der Eigentümer einer Wohnung, der seine Bezeichnung ändern möchte, z. B. von einer Wohnung zu einem Büro, muss neben der ausdrücklichen Zustimmung seiner nächsten Nachbarn eine Vereinbarung mit diesen Nachbarn unterzeichnen, in der er die genaue Tätigkeit angibt, die der Wohnung zuzuordnen ist und in dem Raum durchgeführt wird, sowie die Anzahl der Menschen, die dort arbeiten werden.
  • Für die Anbringung von Werbemitteln an der Gebäudefassade ist eine Mehrheit von 2/3 der Mitglieder der Eigentümergemeinschaft sowie eine ordnungsgemäß erteilte Baugenehmigung erforderlich.
  • Es werden Bestimmungen zur Klärung des Verhältnisses zwischen Eigentümerverbänden und Behörden und zu einem effizienten Ansatz für diese festgelegt.

 

© Copyright Stratulat-Albulescu.ro 2020. All rights reserved.