First pageArticlesDie vierteljährige ausschüttung der dividenden beginnt im juli 2018

Die vierteljährige Ausschüttung der Dividenden beginnt im Juli 2018

Nach rumänischem Recht können Dividenden nun während des gesamten Geschäftsjahres vierteljährlich ausgezahlt werden.

Seit dem 15. Juli 2018 können Unternehmer Gesetzsänderungen in Bezug auf die Regelung eines neuen Dividendenauszahlungssystems nach Inkrafttreten des Gesetzes Nr. 163 / 2018 zur Änderung und Ergänzung des Rechnungsregelungensgesetzes Nr. 82 / 1991, Gesellschaftsgesetz Nr. 31 / 1990 und Gesetz Nr. 1 / 2005 über die Organisation und Funktionsweise der Zusammenarbeit (Gesetz Nr. 163 / 2018).

Gesetz nr. 163/2018 legt einen flexibleren Ansatz für die Verteilung der als Gewinn erfassten Beträge im Laufe des Geschäftsjahres fest. Insbesondere Unternehmen, die Gewinne verbuchen, können jetzt nicht nur Jährlich, wie bisher, sondern auch vierteljährlich Dividenden genehmigen und an ihre Aktionäre ausschütten. Darüber hinaus wird die Ausschüttung von Dividenden vor Ablauf des Geschftsjahres nicht mehr als Straftat eingestuft und mit Freiheitsstrafe geahndet, wie dies nach dem bisherigen Recht der Fall war.

Gleichzeitlich mit der Einführung des neuen Dividendenauszahlungssystems werden die Unternehmen verpflichtet sein, zusammen mit dem Jahresabschluss einen Zwischenabschluss aufzustellen. Darüber hinaus ist der Zwischenabschluss in den Fällen zu prüfen, in denen die jeweiligen Unternehmen in Bezug auf den Jahresabschluss einer gesetzlichen Prüfungspflicht unterliegen, oder in den Fällen, in denen diese Unternehmen sich für die Prüfung ihres Jahresabschlusses entscheiden. Sofern solche Jahresabschlüsse zensiert werden müssen, gilt dies auch für den Zwischenabschluss.

Gesetz Nr. 163/2018 sieht vor, dass Unternehmer, die sich im Rahmen des Quartalsüberschusses für eine Gewinnausschüttung über das gesamte Geschäftsjahr entscheiden, nach Feststellung ihres Jahresabschlusses stets eine Neubewertung der Zwischenausschüttungen vornehmen müssen. Nach dem Neubewertungsverfahren müssen alle Beträge, die den Aktionären über ihren Anspruch hinaus gezahlt werden, innerhalb von 60 Tagen nach dem Datum der Feststellung des Jahresabschlusses zurückgezahlt werden.

Daher fördert dieses neue Zahlungssystem die Rotation von Kapital und neuen Investitionen sowie das Wirtschaftswachstum, und Unternehmer werden von der Tatsache profitieren, dass die Aktionäre eines Unternehmens nicht warten müssen, um neue Investitionen zu tätigen oder einfach Dividenden zu erhalten, wie dies bisher der Fall war.

Nach den alten Bestimmungen konnte ein Unternehmen erst zum Ende des Geschäftsjahres Dividenden ausschütten, in Wirklichkeit wurden Dividenden jedoch viel später ausgezahlt, da die Auszahlung von der Feststellung des Jahresabschlusses abhängig war, was am häufigsten 120 - 150 Tage nach Geschäftsjahresende der Fall war.

Die Gesetzänderungen wirken sich auch finanziell auf den gesamtstaatlichen Haushalt aus, da die Anteilseigner, die die vierteljährlichen Dividenden erhalten haben, die entsprechenden Einkommensteuern vierteljährlich an den gesamtstaatlichen Haushalt zahlen müssen . Auf diese Weise können die verfügbaren liquiden Mittel effektiv erhöht und die Haushaltsreserven im Laufe des Geschäftsjahres gestärkt werden. Darüber hinaus besteht die Verpflichtung, allfällige einkommensteuerliche Differenzen zu begleichen, die sich aus der Neubewertung der Gewinn- und Verlustrechnung nach Vorlage des Jahresabschlusses ergeben.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen zu den oben genannten Themen benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Unternehmensteam: Silviu Stratulat, Managing Partner, unter SStratulat@saa.ro; Ramona Iancu, Partner, bei RIancu@saa.ro und Cristina Man, Managing Associate, bei CMan@saa.ro, oder rufen Sie unser Büro unter +40 (21) 316 87 49 an.

 

© Copyright Stratulat-Albulescu.ro 2020. All rights reserved.